Ein feierwütiges Wochenende

31. Mai

An gleich zwei Orten wurde am vergangenen Wochenende gefeiert. Geglaubt. Gelebt. Und diskutiert. Über den Glauben und das Leben.

Beim Christival in Erfurt kamen rund 13.000 Teilnehmer:innen zwischen 14 und 25 Jahren in einer großen theologischen Vielfalt zusammen, die Stadt Stuttgart wurde von ca. 27.000 primär katholisch Glaubenden besucht, die über die Ukraine-Krise und die Missstände in der katholischen Kirche sprachen.

Bei beiden Veranstaltungen fiel auch der Begriff der Zeitenwende: Die Jugendlichen feierten die Tatsache, dass sie nach zwei Jahren endlich wieder feiern, Festivalatmosphäre genießen und mit vielen anderen zusammen sein konnten; eine kleine Zeitenwende im Persönlichen. Von einer großen, gesellschaftlichen Zeitenwende sprach Bundeskanzler Olaf Scholz auf dem 102. Katholikentag im Hinblick auf die Krisen, mit denen sich die Welt aktuell auseinandersetzen muss. Eine mögliche Konsequenz im Umgang mit Krisen sei es, sich stärker auf das Gemeinsame zu konzentrieren: im Glauben und im Leben. Leben teilen – mit allen Konsequenzen, mit allen Höhepunkten und Tiefschlägen. Gemeinsam. Das Leben feiern und Glauben teilen, darum ging es auch auf dem Christival in Erfurt, das unter dem Motto: “Ich glaube. Wir feiern. Das Leben.” stand.

Ein kleiner Einblick in den Katholikentag 2022 in Stuttgart.
Das war das Christival 2022 in Erfurt.

Hella Thorn

Online- und Social-Media-Redakteurin beim Fresh X-Netzwerk