TheoLab: Theologie für Dummies

08. April

Priestertum alles Gläubigen – dieser Leitsatz Luthers ist auch heute noch für die meisten Kirchen und Gemeinden wichtig. Dennoch sind theologische Grundkenntnisse dafür schon wichtig. Doch die wenigsten können mal eben nebenbei einen Theologie-Studium oder wenigstens einen theologischen Crashkurs besuchen.

Abhilfe für alle Glaubensneulinge, Interessierte und Lernwillige will TheoLab schaffen, ohne explizit Antworten zu geben. Stattdessen werden die Leser:innen auf die großen Fragen gestoßen. Die Antworten der vielen verschiedenen Autor:innen sind dabei aber nicht mit einem Punkt zu verstehen, sondern mit einem Doppelpunkt. Den Leser:innen bleibt es selbst überlassen die Fragen nach Gott, Mensch, Welt (Band 1) Jesus, Himmel oder Mission (Band 2) für sich zu beantworten.

Sich selbst beschreibt TheoLab so: “TheoLab ist ein Theologiebuch, dass das Leben und auch die Praxis der Jugendarbeit in den Blick nimmt. Es versucht, möglichst wenig abstrakt zu sein und dafür ganz konkret zu werden. Dabei soll eine Auseinandersetzung stattfinden, die die Praxis im Blick hat, aber gut verständliche, entscheidende, theoretische Ansätze zur Grundlage hat. TheoLab ist dabei so etwas wie ein Forschungslabor in Buchform.”

Herausgegeben und mitgeschrieben wurde TheoLab von bekannten Leuten wie: Björn Büchert, Katharina Haubold, Florian Karcher, Jason Liesendahl, Anna-Lena Moselewski, Karsten Hüttmann, Aleko Vangelis, und anderen.

Fazit: Niedrigschwellig und kurzweilig kriegt man einen ersten Einblick, wie theologische Diskurse funktionieren und worum es im Glauben theoretisch geht. Für Einsteiger:innen im Glauben und alle, die mit Jugendlichen oder Glaubensneulingen arbeiten.

Die beiden TheoLab-Bücher, sind bei buch+musik erschienen und kosten 12,95€.

Hella Thorn

Online- und Social-Media-Redakteurin beim Fresh X-Netzwerk