Reise durch die Bibel

06. September

Da Urlaube in fernen Ländern derzeit immer noch nicht unbeschwert möglich sind, haben sich Theolog:innen der Erzdiözese München und Freising etwas Besonderes ausgedacht: Eine Online-Reise durch die Bibel. Die Bibel, so die Autor:innen sei ein „Land“, in dem sich die verschiedenen Landschaften, Orte und Städte zu einem Ganzen fügen. Ein Buch, in dem man Menschen, Kultur und Natur kennenlernen kann. In 14 Etappen erkundet man verschiedene Texte, Geschichten, Begebenheiten aus der Bibel. 14 Theolog:innen des Erzbistums stehen den Teilnehmern als Reisebegleitung zur Verfügung. Auf der Packliste steht neben den üblichen Gepäckstücken wie Neugier, Offenheit, Aufgeschlossenheit nur noch eine Bibel – dann kann es auch schon direkt losgehen.

Für alle, die rund um München beheimatet sind, können zusätzliche Zwischenstopps (Karawansereien – Rastplätze genannt) die Möglichkeit zum Austausch und einem tieferen Eintauchen in das Meer der Weisheiten geben. Natürlich kann man diese Zwischenstopps auch mit einer Gruppe Gleichgesinnter aus dem eigenen Bekannten- oder Freundeskreis durchführen.

Das Beste an der Reise: Sie kostet einen nur Zeit – und die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen. Abgesehen von den Karawansereien ist die Teilnahme an dieser Reise nämlich kostenlos.

Wer also jetzt schon mal „buchen“ oder sofort los möchte, kann sich auf der Website des Erzbistums München und Freising die genaue Reiseroute anschauen.

Hella Thorn

Online- und Social-Media-Redakteurin beim Fresh X-Netzwerk